Forschung und Entwicklung

MeTa DG

Efre eu logo
 
Laufzeit des Projektes: September 2017 bis August 2019
Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

MeTa DG - Medien-Technologie für eine aktive Digitale Gesellschaft

 

Überall in der Gesellschaft, wo Menschen mit Technik – insbesondere, aber nicht nur mit Computern – interagieren, liegt großes Potenzial zur Verbesserung von Effizienz und Effektivität. Bestrebungen, allein die Technik zu verbessern, verkennen das enorme Potenzial in den Menschen. Medien-Technologie für eine aktive Digitale Gesellschaft zielt darauf, dem Menschen mehr Raum für Kreativität einzuräumen. Statt ausschließlich Buttons zu drücken, und das noch in vorgedachter Folge, soll der Mensch mitgestalten. (aus der Vorhabensbeschreibung von MeTa DG)

Digitalisierung durchdringt zunehmend nahezu alle Bereiche des menschlichen Lebens, seit den ersten Tabletten, die Sensoren enthalten, auch den menschlichen Körper. Aber Digitalisierung macht Leben und Arbeit nicht immer einfacher und effektiver. Jedes neue Werkzeug bringt mit sich die Notwendigkeit, seine Schnittstelle zum Menschen zu verstehen und es beherrschen zu lernen. Die Gesellschaft mit digitalen Werkzeugen zu überschwemmen, ist der falsche Weg.

Um den Menschen mehr Freiheit zur Entfaltung ihrer Kreativität zu geben, ist eine Trendwende erforderlich, weg von immer mehr digitalen Werkzeugen hin zu intelligenten digitalen Assistenzsystemen. Dazu leistet MeTa DG einen Beitrag.

Technologisch fokussiert MeTa DG flexible Systemschnittstellen, um Menschen zu ermöglichen, sich mehr auf die Inhalte ihrer Tätigkeit zu konzentrieren. Der Ansatz ist generisch und kann in sehr unterschiedlichen Bereichen für die Entwicklung digitaler Assistenzsysteme eingesetzt werden.

Im Kern des Vorhabens steht die Gestaltung von Schnittstellen auf mobilen Endgeräten – Zielgerät: Lager-Scanner – die das Potenzial bieten, den Menschen beispielsweise bei der Realisierung eines Einlagerungsvorgangs blitzschnell Varianten virtuell erproben zu lassen. Kreative Ideen, die unvorhersehbar sind, werden intuitiv exploriert. Gerade in der Logistik ist der Raum der Möglichkeiten unüberschaubar. Im Ergebnis der Konzept- und Technologieentwicklung im Rahmen von MeTa DG entsteht ein funktionsfähiger Prototyp.

|  ADICOM® GROUP

         Frauentorstraße 11

         99423 Weimar

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-84

info@adicom-group.de

 

|  ADICOM® Consulting GmbH

         Mauerstraße 47

         15749 Mittenwalde

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-80

consulting@adicom-group.de

 

|  ADICOM® Software KG

         Frauentorstraße 11

         99423 Weimar

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-84

software@adicom-group.de

 

|  ADICOM® Systems GmbH

         Schwitter Weg 75

         58706 Menden (Sauerland)

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-85

systems@adicom-group.de