ADICOM® hat erfolgreich die Zertifizierung nach der QM-Norm ISO 9001 bestanden und ein zuverlässiges Qualitätsmanagementsystem eingeführt.

Die Qualitätsmanagement Norm ISO 9001 gilt als Basis für die effektive Qualitätssicherung und nachhaltiges Qualitätsmanagement in unserem Unternehmen. Sie spiegelt unsere Kundenorientierung, Kundenzufriedenheit und Prozesseffizienz wider und zeigt unsere Fähigkeit, schnell und flexibel auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können,.

Durch die Zertifizierung geben wir unseren Kunden und Partnern einen weltweit anerkannten Beleg für unsere Kompetenz und Leistungsfähigkeit und sind bereit, alle notwendigen Instrumente für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in unserem Unternehmen anzuwenden.

Nichts liegt uns mehr am Herzen, als die Zufriedenheit unserer Kunden.

ISO 9001 Logo Verlauf 800x500

 

Am 13. Juli 2017 startete das bundesweite Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

go digital logo

Das Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe dabei, die eigene Digitalisierung auf drei Feldern voranzutreiben:

  • IT-Sicherheit
  • Digitale Markterschließung und
  • Digitalisierte Geschäftsprozesse

Mit den drei Modulen "Digitalisierte Geschäftsprozesse", "Digitale Markterschließung" und "IT-Sicherheit" unterstützt Sie das Förderprogramm go-digital nicht nur bei der Optimierung von Prozessen und der Erschließung zusätzlicher Marktanteile durch Digitalisierung, sondern finanziert auch Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Unternehmen vor dem Verlust sensibler Daten schützen.

ADICOM® ist ab sofort Ihr starker Partner, wenn es um IT-Sicherheit und Digitalisierung Ihres Unternehmes geht. Wir wurden erfolgreich als autorisiertes Beratungsunternehmen, im Rahmes des Förderprogramms "go-digital", vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zertifiziert und unterstützen Sie bei der Suche nach individuellen Lösungen für Ihren Online-Handel, die Digitalisierung Ihres Geschäftsalltags und den steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung.. Des Weiteren übernehmen wir die komplette Antragstellung für die Fördermittel, die Abrechnung und das Berichtswesen.

Was wird durch das Programm "go-digital" gefördert?

Das Förderprogramm go-digital fördert zum einen die gezielten Beratungsleistungen durch ADICOM®, in den oben genannten Modulen, aber auch die konkrete Umsetzung von abgestimmten Maßnahmen in Ihrem Unternehmen. Die Firma ADICOM® steht Ihnen dabei beratend zur Seite, identifiziert die notwendigen Maßnahmen und setzt sie gemeinsam mit Ihnen um.

Wer wird gefördert? 

Förderfähig sind rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (KMU) einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial. Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben und muss zusammen mit seinen „Partnerunternehmen“ und „verbundenen Unternehmen“ folgende Voraussetzungen erfüllen:.

Das Unternehmen:

  • darf zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen
  • darf im Jahr vor dem Vertragsabschluss einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro haben und
  • muss eine Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung besitzen.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? ADICOM® schnürt Ihnen ein attraktives Gesamtpaket aus einer Hand.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und profitieren von Ihren Fördermöglichkeiten! Wir beraten Sie gern.

Rufen Sie uns einfach an, nutzen Sie unser Kontaktformular, oder schreiben Sie uns eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. > Zu den Kontaktmöglichkeiten

Wir haben einen Grund zum Feiern! Unser brandneues AddOn ADiANAwebaktiv wurde beim 20. Innovationspreis Thüringen mit dem 2. Preis in der Kategorie "Digitales & Medien" ausgezeichnet. Darauf sind wir stolz. Aber nicht nur wir können feiern, auch Sie dürfen sich freuen. Mit ADiANAwebaktiv können wir Ihnen ab sofort ein hochinnovatives und prämiertes Produkt anbieten, das Ihren Arbeitsalltag erheblich vereinfachen wird.

Wir präsentieren Ihnen ADIANAwebaktiv!

ADiANAwebaktiv ist die Weiterentwicklung unseres beliebten ERP-Add Ons ADiANA, das Sie vielleicht schon kennen werden. Dieses ermöglicht es Ihnen, Ihre Geschäftsdaten bequem zu analysieren und anschaulich visuell darzustellen. Das Besondere an ADiANAwebaktiv ist, dass das AddOn nun bequem und flexibel in jedem Browser läuft. 

Der praktische Vorteil von ADiANA als Web-Lösung liegt dabei auf der Hand: Ein Desktop Computer ist nun nicht mehr zwingend erforderlich.  Ab sofort können Sie zu jeder Zeit, an jedem Ort und über jedes Endgerät auf Ihre Unternehmensdaten zugreifen. Sei es über Ihr Smartphone, Ihr Tablet oder über Ihren konventionellen Computer. 

Doch damit nicht genug: Ein ganz besonderes Highlight von ADiANAwebaktiv, ist die besonders einfache Bedienung unserer Erweiterung, für die wir ein komplett neues Bedienkonzept entwickelt haben, das Sie nicht mehr missen möchten: Alle Objekte, die Sie im Browser sehen, können Sie einfach und intuitiv mit dem Finger oder mit der Maus bewegen und per Drag & Drop frei neu positionieren.  Darüber hinaus kann jeder Nutzer die gesamte Oberfläche individuell auf seine Bedürfnisse anpassen. Diese Form der dynamischen Business Intelligence ist gegenwärtig einzigartig.

Mit ADiANAwebaktiv ist uns  ein großer Schritt gelungen, mit dem wir innovative Unternehmen mit ebenso innovativen Produkten und Lösungen nachhaltig unterstützen und entlasten können. 

Das gesamte Forschungsteam um Prof. Dr. Klaus P. Jantke, Prof. Dr. Wolfgang Hölzer und Geschäftsführer Christian Hölzer ist stolz auf die Auszeichnung und freut sich über die Anerkennung der langjährigen Forschungsarbeit, die zu großen Teilen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für digitale Medientechnologie (IDMT) erfolgte und vom BMBF (im Rahmen des Projektes WebbleTAG) gefördert wurde.


Sie möchten mehr Über ADiANAwebaktiv erfahren?

Besuchen Sie unsere >Projektseite

Wir würden uns auch sehr freuen, Ihnen ADiANAwebaktiv und die vielfältigen Produktvorteile einmal persönlich präsentieren zu dürfen.

Rufen Sie uns dafür einfach an, nutzen Sie unser Kontaktformular, oder schreiben Sie uns eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

>Zu den Kontaktmöglichkeiten

 


Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms "Unternehmen Region":

Logo BMBF 800x495pxLogo WIR Unternehmen Region 900x600

 

 

 

 

Ein gemeinsames Projekt der Weimarer ADICOM und der University of Central Florida (UCF)

In dieser Woche haben 4 Studierende der University of Central Florida mit ihrem Professor bei der ADICOM Software GmbH, Weimar, begonnen, sich mit modernen Methoden der Gestaltung interaktiver Systeme auseinanderzusetzen.
Prof. Jantke, Chief Scientific Officer der ADICOM, gibt ihnen eine detaillierte Einführung in formale Methoden, mit denen digitale Systeme lernen können, was ein Benutzer braucht, um im Dialog mit einem System besser zurecht zu kommen.

Die Studierenden arbeiten an der Entwicklung und Implementierung eines Systems, das zur Generierung von komplexen sprachlichen Äußerungen in der Lage sein soll.  Das ist sicherlich ein langwieriger Prozess.
Das Ziel von Prof. Dr. Avelino Gonzalez, UCF, besteht darin, am Ende ein lizenzierbares Werkzeug zu haben, das sich in vielfältigen Anwendungssituationen einsetzen lässt.

Trotz der Komplexität der Aufgabe wollen die Studierenden bereits nach nur 2 Monaten Arbeit in Thüringen die prinzipielle Funktionsfähigkeit demonstrieren können.

Foto: UCF

baumarkt direkt, ein Joint Venture der Otto Group und hagebau, hat ein umfassendes ERP-System für sein schnell wachsendes E-Commerce-Geschäft eingeführt. Ziel ist es, die Kundenwünsche nach einem modernen Einkaufen optimal zu erfüllen. Das neue Warenwirtschaftssystem kommt von Comarch. Hier geht es zur kompletten Pressemeldung.

Immer wieder steht die ADICOM Software GmbH vor der Herausforderung, Mensch und Maschine im Sinne der Industrie 4.0 miteinander kommunizieren zu lassen. In einem derzeitigen Projekt eines mittelständischen Unternehmens in Weimar, geht es ganz aktuell um diese Themen:
Die Etablierung eines Kommunikationsprozesses zwischen dem Comarch ERP Enterprise, einem CAD/CAM-System zur Steuerung eines Laserautomaten und einem Hochregallager in welches die gelaserten Blechteile eingelagert werden.

Zwischen allen beteiligten Computersystemen agiert der Mensch, der im Prozess in erheblichem Maße berücksichtigt sein muss.

Weil für diese nahtlose Zusammenarbeit jedoch Standards fehlen, hat der Branchenverband Bitkom einen Leitfaden erstellt: „Interoperabilität im Referenzarchitekturmodell Industrie 4.0 (RAMI 4.0)“ bietet einen Ansatz, Interoperabilitätsanforderungen zu evaluieren. Unternehmen können also feststellen, welche der Grundvoraussetzungen sie hinsichtlich der Interoperabilität erfüllen und wo nachgearbeitet werden muss. Der Leitfaden ist hier kostenfrei verfügbar.

|  ADICOM GROUP

         Frauentorstraße 11

         99423 Weimar

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-84

info@adicom-group.de

 

|  ADICOM Consulting GmbH

         Mauerstraße 47

         15749 Mittenwalde

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-80

consulting@adicom-group.de

 

|  ADICOM Software KG

         Frauentorstraße 11

         99423 Weimar

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-84

software@adicom-group.de

 

|  ADICOM Systems GmbH

         Schwitter Weg 75

         58706 Menden (Sauerland)

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-0

|  +49 (0) 36 43 - 85 59 4-85

systems@adicom-group.de